Hohenstaufenring 28, 50674 Köln

Bauchdeckenstraffung und Bodymodelling – Unsere Methodik

Der minimalinvasive und schonende Weg zu einem schöneren Körper

Fettabsaugungen zählen weltweit zu den häufigsten ästhetisch chirurgischen Eingriffen. Einer der wichtigsten Gründe für die Beliebtheit dieses Eingriffes ist, dass eine sehr beeindruckende Veränderung der Körperform bei gleichzeitig kleinen, kaum sichtbaren Narben erzielbar ist.

Hauptindikation für eine Fettabsaugung sind lokale Fettansammlungen, die über den gesamten Körper verteilt sein können. Am häufigsten betroffen sind bei Frauen die Oberschenkel - Hüftregion, das Gesäß, die Knie und der Bauch, seltener sind es die Unterschenkel, die Oberarme oder des Gesichts - Halsbereich. Bei Männern befindet sich der unerwünschte Fettansatz meist im Bereich des Bauches, der Taille der Brust und des Kinns.

Wie sieht unsere Methodik aus? Je nach Anzahl und Ausmaß der Regionen kann die Operation in Lokalanästhesie, in Regionalanästhesie oder in Vollnarkose durchgeführt werden. In der Plastischen Chirurgie in der KLINIK am RING in Köln wird seit Jahren die so genannte Feintunnerlierungstechnik angewandt. Die Fettzellen werden mit Hülle und Inhalt komplett entfernt. An diesen Stellen kann es nicht mehr zu einer erneuten Fettansammlung kommen.

Frau kann sich neben einer schöneren Körperkontur im Bereich der Hüfte, Oberschenkel und Knieinnenseiten ebenfalls über eine Straffung der darüber liegenden Haut freuen. Die Herren der Schöpfung klagen eher über eine übermäßige Fettansammlung am Bauch. Hier kann neben der Fettabsaugung eine Bauchdeckenstraffung Abhilfe leisten.

Moderne Straffungstechniken machen sich dabei das körpereigene Bindegewebe zunutze. Die Haltefasern der Bauchwand werden nicht wie früher komplett durchtrennt, sondern in einer straffenden Technik gerafft. So wird das Gewebe deutlich geschont.

Eine Variante der Bauchdeckenstraffung ist die „untere Bauchdeckenstraffung”. Wie sieht so ein Eingriff aus? Der Nabel wird nicht versetzt, sondern nur der untere Teil der Muskulatur gestrafft. Der Eingriff ist deshalb wesentlich einfacher als eine herkömmliche Bauchdeckenstraffung und kann normalerweise auch ambulant durchgeführt werden. Ein Nachteil ist jedoch, dass sich der Eingriff nur für wenige Patienten eignet.

Für beides gilt: Solche Operationen sollten nur von erfahrenen Fachärzten für Plastische Chirurgie durchgeführt werden. Dieser ist speziell ausgebildet, während so genannte ästhetische oder kosmetische Chirurgen nicht über eine anerkannte Facharztausbildung zum Plastischen Chirurgen verfügen. Zu bedenken ist immer, dass es auch bei diesen – wie man landläufig meint – leichten Eingriffen Risiken gibt. Hier muss für jeden Patienten ein individuelles Risikoprofil erstellt werden, um dem Patienten ein späteres unliebsames Erwachen zu ersparen. Die häufig befürchtete Dellenbildung ist bei geübter Chirurgenhand in der Regel auszuschließen.

Dr. med. Rainer Abel und Dr. med. Michael A. König sind Fachärzte für plastische Chirurgie in KLINIK am RING in Köln. Beide sind Spezialisten auf dem Gebiet der ästhetischen Chirurgie und verfügen über mehr als 20 Jahre praktische Erfahrung. Zu ihrer Philosophie gehört es, die Persönlichkeit und Individualität ihrer Patienten in den Fokus zu rücken und die gewünschten Ergebnisse stets durch genau geplante und minimalinvasive Eingriffe zu erzielen. Weitere Informationen erhalten Sie hier:

BAUCHDECKENSTRAFFUNG
Hier finden Sie alle Infos, die Sie brauchen

BODYMODELLING & FETTABSAUGUNG
Hier finden Sie alle Infos, die Sie brauchen

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon, per Kontaktformular oder über jameda entgegen.