Facelift – Das SDP-Lift® nach Dr. König

Eine schonende und sichere Methode zur Verjüngung

Aktuelle Corona-News
Unser Praxisbetrieb findet unter Einhaltung besonderer Sicherheitsvorkehrungen normal statt. Hier finden Sie weitere Informationen zu Schönheits-OPs trotz Corona.

Frisches AUSSEHEN OHNE OP-EFFEKT: Natürlich & langanhaltend

Das SDP-Facelift® ermöglicht eine dauerhafte Verjüngung des Gesichts und der umliegenden Partien. Die Zeichen der Zeit lassen sich meist deutlich im Gesicht eines Menschen ablesen.

Mit den Jahren verringert sich die Spannung der Haut. Genetische Voraussetzungen spielen dabei eine große Rolle, aber auch der Lebensstil kann den Alterungsprozess beschleunigen. Nach und nach bilden sich Falten, die Wangenknochen sinken ab. Hamsterbäckchen und ein müder Ausdruck blicken aus dem Spiegel zurück, egal wie ausgeschlafen Sie auch sind.

Möchten Sie wieder gerne in den Spiegel schauen, bieten wir Ihnen mit unserem hauseigenen SDP-Lift® einen sicheren und innovativen Eingriff, der eine Kombination aus den zwei weltweit besten Facelift-Techniken darstellt. Exaktes Vorgehen, gekonnte Handgriffe und das nötige Fingerspitzengefühl sind bei Eingriffen im Gesicht unabdingbar. Mit unseren mehr als 28 Jahren Erfahrung in der ästhetischen und plastischen Chirurgie sind wir zu der klaren Erkenntnis gekommen, dass uns vor allem die Individualität unserer Patienten am Herzen liegt. Ein Facelift macht nicht nur jünger, es gibt dem Menschen Kontur zurück. Auf dieser Seite bringen wir Ihnen näher, welche Möglichkeiten Ihnen offenstehen und wie das Facelift genau abläuft.

WAS IST DAS SDP-LIFT®?

Beim SDP-Lift® (Superextended high SMAS Deep Plane Facelift) handelt es sich um eine von Dr. Michael A. König entwickelten und optimierten Technik zur Verjüngung des Gesichtes. Unsere hauseigene, minimalinvasive und perfektionierte Methode ist sanfter und schonender als andere Facelifting-Techniken: Hierbei wird die tiefe Bindegewebeschicht (das sogenannte SMAS) in die Behandlung eingeschlossen, rückverlagert und gestrafft.

Ziel des SDP-Facelifts® ist ein frisches und erholtes Erscheinungsbild, ohne den Anschein eines operativen Eingriffs zu erwecken. Ihr Umfeld wird sich lediglich wundern, wie strahlend Sie aussehen.

Jetzt Termin vereinbaren

Um Ihnen zu diesem Aussehen zu verhelfen, hat Dr. König vor über 28 Jahren seine eigene Technik entwickelt. Seine Lehrmeister waren die drei besten plastischen Chirurgen der Welt, Dr. Fritz Barton, Professor Bruce Connell und Dr. Timothy Marten. Heute können wir unseren Patienten eine ausgereifte Methode anbieten, die optimale, natürliche und langanhaltende Ergebnisse für den gesamten Gesichts- und Halsbereich liefert. 

Uns liegen die Zufriedenheit und Gesundheit unserer Patienten am Herzen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen nur Techniken an, die fachgesellschaftlich anerkannt sind und deren Ergebnisse sich statistisch sauber belegen lassen. Das SDP-Lift® – nicht zu verwechseln mit dem Mini- oder Softlifting – ist eine echte Innovation in der modernen ästhetischen Gesichtschirurgie, die das Facelifting stark vereinfacht hat und eine gleichwertige Alternative zu anderen oftmals radikaleren Techniken darstellt.

Ein Grundsatz, dem wir uns demnach streng verpflichtet haben, ist die evidenzbasierte Chirurgie. In dieser Hinsicht sind wir besonders stolz behaupten zu dürfen, dass das SDP-Facelift® die bis heute einzige deutsche patentgeschützte Facelift-Technik ist.

Das SDP-Lift® im Detail

Beim SDP-Lift® handelt es sich um eine schonende Kombination und Optimierung von zwei bewährten Facelift-Techniken:

  • High SMAS Facelift
  • Deep Plane Facelift (DPFL)

Das SDP-Lift® vereint das Beste aus dem High SMAS und dem Deep Plane Facelift.

Das SMAS Facelift (Superfizielles musculo-aponeurotisches System) ist die Standard-Methode eines gut ausgebildeten plastischen Chirurgen.

Bei der optimierten Technik handelt es sich um das High SMAS Facelift des renommierten Chirurgen Dr. Timothy Marten. Hierbei wird auch das darunterliegende Gewebe mit Muskeln, Fett und Bindegewebe mit einbezogen.

Das Deep Plane Facelift (nach Dr. Andrew Jacono) eignet sich besonders zur Entfernung tiefer Falten und liefert gute Langzeitergebnisse.

Hierbei wird die Straffung, im Gegensatz zum SMAS Facelift, in noch tieferen Hautschichten durchgeführt. Dazu wird die Haut über der mimischen Muskulatur abgelöst und nah an den Gesichtsnerven gearbeitet. Bei dieser Methode liegt der Schwerpunkt auf der Rückverlagerung der tiefen Gewebeschichten.

Beide Techniken haben ihre Vor- und Nachteile. Aus diesem Grund hat Dr. König mit SDP-Lift® seine eigene Methodik entwickelt und optimiert. Gerade bei chirurgischen Eingriffen im Gesicht ist es unsere oberste Priorität, äußerst behutsam vorzugehen.

Charakteristisch für das SDP-Facelift® ist, dass sämtliche „retaining ligaments“ in der Tiefe gelöst werden, um ein weiches und spannungsfreies Zurückverlagern des gesamten Wangen- und Halsgewebes zu ermöglichen. Durch dieses Vorgehen sieht die Gesichtshaut natürlich aus und das Ergebnis wirkt garantiert nicht künstlich gestrafft oder geliftet.

Die Hautablösung, die dazu erforderlich ist, liegt bei nur 2-4 cm und findet in einem Bereich statt, in dem keine wichtigen Strukturen wie Nerven oder Gefäße langlaufen. Somit ist die Ablösung zu 100 % sicher. Auch die entstehenden, unauffälligen Narben sind kürzer als bei anderen Facelifts. Diese Aspekte gehen Hand in Hand mit unserer Philosophie, durch minimalinvasive Methoden einen natürlichen Effekt zu erzielen. Denn das Wohl unserer Patienten steht für uns immer im Vordergrund.

Die Vorteile des SDP-Lifts® nach Dr. König

  • kurze OP-Dauer
  • kürzere Rekonvaleszenzzeit (wenige Tage)
  • Vermeidung von Gesichts- und Nervenverletzungen
  • kein maskenhafter oder starrer Ausdruck
  • eignet sich gleichermaßen für junge und ältere Patienten
  • es können nicht nur sichere und natürliche, sondern auch sehr gute Langzeitergebnisse erzielt werden
  • das moderne Nahtmaterial muss heute nicht mehr entfernt werden – es löst sich einfach auf – Drainageschläuche sind nicht nötig

Zusammenfassung SDP-Facelift® nach Dr. König

OP-DAUER SDP-LIFTS®

2-4 Stunden

Narkose

Vollnarkose

Klinikaufenthalt

1 Nacht

Nachbehandlung

Verbände 1 Tag

Fadenentfernung

nicht nötig – die Fäden sind selbstauflösend

Gesellschaftsfähig

nach 8-10 Tagen

SDP-Lift®: Das ist der Unterschied zum klassischen Facelift

Zentral beim SDP-Lift® ist die Erhaltung der Verbindung zwischen Haut und Muskulatur: Sie wird nicht durchtrennt, so wie es bei vielen anderen Facelift-Methoden der Fall ist. Das SMAS wird beim SDP-Lift® lediglich sanft angehoben, sodass die Durchblutung der darüberliegenden Haut nicht beeinträchtigt wird. So kann die Wundfläche auf ein Minimum reduziert, Blutergüsse und Schwellungen weitgehend vermieden und die Narbenheilung verbessert werden.

Gleichzeitig erreichen wir eine sehr natürliche, harmonische und langanhaltende Straffung des Gesichtes und des gesamten Halses, vom Schlüsselbein bis zum Jochbein. Die Haut wird beim SDP-Facelift® nicht nur gestrafft, wie bei anderen Mini- oder Softlift-Techniken, sondern das abgesunkene Binde- und Fettgewebe wird zusätzlich nach oben hin zurückverlagert – nicht wie bei anderen Techniken nach hinten. Mittlerweile haben wir die Technik des SDP-Facelifts® lange erprobt und ständig verbessert, sodass wir heute auf mehr als 4.200 erfolgreiche Operationen zurückblicken können.

Wie teuer ist ein SDP-Facelift®?

Die genauen Kosten für ein SDP-Facelift® sind individuell und setzen sich, wie bei allen kosmetischen Operationen, aus den Kosten für die medizinische Behandlung, die Narkose, die Nutzung des Operationssaals in der Klinik sowie dem stationären Aufenthalt von ein bis zwei Nächten zusammen.

Am Ende des kostenlosen und unverbindlichen Beratungsgesprächs erhalten Sie von Dr. König ein persönliches Konzept mit Kostenvoranschlag, der Ihnen genau aufzeigt, mit welcher Summe Sie rechnen müssen und welcher Betrag für welche Leistung investiert werden muss.

Vorher-Nachher-Bilder: Die Ergebnisse eines Facelifts

Aufgrund des Heilmittelwerbegesetzes (HWG) §11 ist es uns seit dem 01. April 2006 bedauerlicherweise nicht mehr erlaubt, an dieser Stelle Vorher-Nachher-Bilder der Ergebnisse unserer Facelifts zu zeigen.

In einem persönlichen und unverbindlichen Beratungsgespräch haben Sie jedoch die Möglichkeit, sich Vorher-Nachher-Bilder aus Hunderten von Faceliftings anzuschauen und sich selbst ein Bild von unserer Expertise zu machen.

Kann ein Facelift mit anderen Eingriffen kombiniert werden?

Wir bieten unseren Patienten an, im Rahmen eines Facelifts mehrere Problembereiche zu korrigieren. Dies hat den Vorteil, dass nicht mehrere Eingriffe notwendig sind, um zu einem harmonischen Gesamtbild zu gelangen. Wir empfehlen, alle Problemstellungen, die sich in den letzten 10-15 Jahren im Gesicht ergeben haben, in einer Operation harmonisch und schonend zu lösen. Dies bezeichnen wir dann als Facestyling.

Im Rahmen einer Facelift-Operation entscheiden sich etwa 65 % unsere Patienten dazu, feine Korrekturen im Bereich der Ober- oder Unterlider durchführen zu lassen. Auch  Kombinationseingriffe mit einem Lifting von Augenbrauen und Stirn sowie Schläfen sind äußerst beliebt.

Bei fast 95 % der SDP-Facelifts® korrigieren wir den gesamten Halsbereich direkt in einem Eingriff mit. Diese Halsstraffung geschieht über einen kleinen Schnitt unter dem Kinn, der später unsichtbar in der Kinnfalte verschwindet.

Gerade jüngere Patienten wünschen sich vornehmlich Korrekturen im Bereich der Wangen und der Ränder des Unterkiefers. Bei vorhandenen Hängebäckchen kann der Schwerpunkt ebenfalls operativ verlegt werden

Jedes SDP-Facelift® wird dabei immer an die anatomischen Besonderheiten und Wünsche unserer Patienten ausgerichtet und individuell angepasst. Wie weit ein Bereich behandelt werden muss, klären wir gemeinsam ausführlich im Beratungsgespräch. Bei diesem Termin simulieren wir zusammen vor dem Spiegel das spätere Ergebnis.

Durch die sorgfältige Kombination der einzelnen Areale entstehen harmonische Ergebnisse und uns ist es möglich, Ihr Gesichtaltersentsprechend und attraktiv wiederherzustellen.

So läuft der Eingriff ab

Am OP-Tag

Kommen Sie am Tag Ihres SDP-Lifts® ausgeruht und gesund zu uns in die vierte Etage des Zentrums für Facelift, Lid- und Brustchirurgie in der KLINIK AM RING und checken Sie in Ruhe ein. Unsere Stations-Managerin nimmt Sie in Empfang und erklärt Ihnen das weitere Vorgehen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nehmen wir bei Ihnen fünf Tage vor dem Eingriff einen Covid-19-Abstrich vor. Nur wenn Sie ein negatives Ergebnis vorweisen, erhalten Sie Zugang auf die Privatstation und das Facelift wird wie geplant durchgeführt. Erfahren Sie hier mehr zu Schönheits-OPs in Zeiten von Corona.

Nachdem Sie Ihr eigenes Zimmer bezogen haben, kommt Dr. König persönlich vorbei, um Sie zu begrüßen und letzte Details zu besprechen. In dem Zusammenhang werden erforderliche Zeichnungen sowie eine aussagekräftige Fotodokumentation vorgenommen, um später einen Vorher-Nachher-Vergleich des OP-Ergebnisses abbilden zu können.

Aus rechtlichen Gründen empfehlen wir unseren Patienten zudem immer, privat vor der Operation Fotos des Gesichts aus unterschiedlichen Perspektiven mit und ohne Blitz anzufertigen. Sind alle Fragen vollständig geklärt, beginnt schon bald der Eingriff.

Die Operation

Wir bringen Sie, gelagert unter einer wärmenden Bettdecke, in den OP-Saal. Zur Verabreichung der Medikamente wird in die Vene des linken Arms eine kleine Verweilkanüle gelegt. Über diese wird sofort das Narkosemittel injiziert und Sie fallen in einen ruhigen und erholsamen Schlaf und sämtliche Sinnesreize sind für die Dauer der Narkose ausgeschaltet.

Zunächst wird das OP-Gebiet vorbereitet und mit speziellen, hautfreundlichen Desinfektionsmitteln gereinigt und desinfiziert. Damit die Haare nicht verschmutzen, hüllen wir Ihren Kopf in einen Stoff-Turban ein.

Wir beginnen jetzt mit der örtlichen Betäubung des gesamten Operationsfeldes. Dazu werden die Bereiche rund um das Ohr herum, die Wangen-Partie und der gesamte Halsbereich mit einer speziellen Lösung unterspritzt und die Hautpartien voneinander gelockert.

Durch die verabreichten Medikamente ziehen sich die Blutgefäße zusammen, wodurch die OP mit einem minimalen Blutverlust durchgeführt werden kann. Nachdem alle operativen Schritte durchgeführt und die Wunden mit feinen Nähten verschlossen wurden, waschen wir Ihre Haare mit einem sterilen Shampoo und verbinden Sie mit einem lockeren Wattewickel.

Sie werden nun zum Ausruhen und Aufwachen in den Fachbereich verlegt. Hier kümmert sich eine Schwester intensiv um Sie – Sie sind zu keinem Moment allein! Nachdem Sie sich wieder fit und ausgeschlafen fühlen, werden Sie auf Ihr Zimmer gebracht.

Nachsorge

Nach einem Tag können die meisten Patienten unsere Klinik bereits wieder verlassen. Am besten nehmen Sie sich eine Woche Urlaub, um sich zu Hause von dem Eingriff zu erholen. Leichtere berufliche Tätigkeiten sind nach dieser Erholungszeit meist problemlos wieder möglich.  

Üben Sie einen körperlich anstrengenden Beruf aus, ist eine längere Erholungspause von etwa zwei Wochen empfehlenswert.

Ein leichtes Ziehen und Schmerzen sind vollkommen normal – hier reichen in der Regel frei verkäufliche Schmerzmittel aus, um Linderung herbeizuführen. Schwellungen und kleine Blutergüsse klingen erfahrungsgemäß innerhalb von zwei bis drei Wochen ab, sodass Sie nach dieser Zeitspanne wieder vollständig am Gesellschaftsleben teilhaben können.

Sport ist nach etwa zwei bis drei Wochen wieder erlaubt. Lassen Sie es jedoch ruhig angehen. Sind Sie sich unsicher, fragen Sie Ihren Chirurgen um Rat. Achten Sie in den ersten Wochen darauf, sich keiner starken Sonneneinstrahlung auszusetzen. Hier empfiehlt sich – auch für die Zukunft – ein hoher Sonnenschutz mit LSF 50, um ein Nachdunkeln der feinen Narbenverläufe zu vermeiden.

Erfahrungen unserer Patienten

Ob sich der Eingriff gelohnt hat, entnehmen Sie am besten den ehrlichen Bewertungen unserer Patienten. Die folgenden Erfahrungsberichte rund um das SDP-Lift® nach Dr. König stammen aus dem unabhängigen medizinischen Bewertungsportal jameda.de.

Welche Alternativen zum SDP-Facelift® gibt es?

Die moderne plastische Chirurgie verfügt über eine Reihe an Methoden, dem Spannungsverlust der Haut im Gesicht entgegenzuwirken. Die Unterspritzung von Falten mit Hyaluronsäure oder eine Faltenbehandlung mit Botox können in weniger ausgeprägten Fällen Abhilfe schaffen.

Hat die Hautspannung bereits stark nachgelassen, ist ein Facelift die wohl vielversprechendste Methode, dem Prozess effektiv und langanhaltendentgegenzuwirken. Denn: Ein professionell durchgeführtes SDP-Facelift® kann das Gesicht verjüngen, ohne operiert zu wirken.

Die Gefahren des Fadenliftings

Viele Kollegen preisen auch heute noch immer Minilifts in Kombination mit einem Fadenlifting an. Um die nach unten strebenden Bindegewebeanteile wieder zurück nach oben zu verlagern, werden Fäden in das Bindegewebe der mimischen Muskulatur eingezogen. Zwar verspricht das Fadenlifting einen schnellen Effekt, dieser ist jedoch nicht von Dauer und birgt zahlreiche Komplikationen.

Das Fatale an dieser Methode: Werden die Fäden zu oberflächlich gesetzt, sind diese nicht nur sicht-, sondern auch tastbar. In vielen Fällen lösen sich falsch platzierte Fäden, wodurch asymmetrische Gesichtszüge entstehen und eine operative Fadenentfernung notwendig machen.

Betrachten Sie die Kosten, die Regenerationszeit und die Haltbarkeit des Eingriffs, stellt sich sofort heraus, dass diese Methode keine ernstzunehmende Alternative darstellt. Aus diesem Grund lehnen wir den Eingriff des Fadenliftings kategorisch ab und haben uns der Aufgabe gestellt, für unsere Patienten mit dem SDP-Lift® eine schonende, langanhaltende und sichere Lösung zu entwickeln.

FAQ – Häufige Fragen rund um das Facelift

Bei jedem chirurgischen Eingriff können Blutungen, Schwellungen, Schmerzen und Blutergüsse auftreten, die sich jedoch gut behandeln lassen. In Ihrem Beratungstermin nehmen wir uns die Zeit, ausführlich über sämtliche Risiken eines Eingriffs zu sprechen, sodass Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Nein, ein Facelift ist nicht schmerzhaft. Von der Operation bekommen Sie, dank Narkose, nichts mit und auch während der Nachsorge verabreichen wir Ihnen Schmerzmittel. Lediglich die Schwellung in den ersten sieben Tagen ist für viele Patienten manchmal etwas irritierend, weil sie nicht einschätzen können, wie lange diese anhält. Starke Wundschmerzen sind danach fast nicht zu befürchten, häufig sind nur die Ohren etwas empfindlich und schmerzen leicht beim Liegen auf einem Kissen.

Bereits seit 29 Jahren ist Dr. König einer der führenden Chirurgen für die kosmetische Gesichtschirurgie und operierte mehr als 4.200 Patienten erfolgreich nach seiner revolutionären Methode. Dabei führt er in der Regel wöchentlich drei bis vier Facelifts durch und berät zehn bis 15 Patienten zum SDP-Lift®.

Genauso wie bei jeder anderen OP gibt es auch beim Facelift Kontraindikationen, die es auszuschließen gilt. Personen mit Vorerkrankungen sollten im Vorfeld immer vertraulich mit ihrem Arzt sprechen und klären, ob der Eingriff durchgeführt werden kann. So können Herzkrankheiten, psychischen Erkrankungen oder schwerenDepressionen kontraindizierend sein.

Bei sämtlichen Vorerkrankungen holen wir immer das Urteil der jeweils mitbehandelnden Fachärzte ein, um im gemeinsamen Austausch die für Sie optimale, sichere sowie verantwortungsbewusste Entscheidung zu treffen.

Nein, eine maximale Altersgrenze gibt es für gesunde, volljährige Menschen nicht. Wir passen das SDP-Facelift® immer genau an jeden Patienten und die individuellen Bedürfnisse an.

Ja. Ein schlecht gemachtes oder unzureichendes Facelifting kann durch einen versierten Spezialisten meistkorrigiert werden. Fast 30 % unserer Patienten, die sich für ein SDP-Lift® bei Dr. König entscheiden, wurden bereits vorher von anderen Kollegen mehr oder weniger erfolgreich operiert.

Problematisch wird es hingegen bei Patienten, die bereits mit umstrittenen Facelift-Techniken operiert worden. Dazu zählen: Minilift, Softlift, MACS Lift (wenn dieses nicht in korrekter Weise operiert wurde), Weekend Lift oder S-lift.

Bei den vorher genannten Techniken kann es sein, dass die wichtigen, tiefen Gewebsschichten wie das SMAS, welches für das SDP-Lift® unabdingbar ist, teilweise zerstört wurde. In diesem Fall ist der mögliche Effekt einer Korrektur deutlich eingeschränkt.

Wir empfehlen unseren Patienten, sich nach dem Facelift etwa acht bis 14 Tage freizunehmen und keine großen gesellschaftlichen Ereignisse wahrzunehmen. Lassen Sie es entspannt angehen und ziehen sich für einige Tage zurück. Der normale häusliche Alltag kann bereits nach zwei Tagen wieder aufgenommen werden. Sie können mit dem Hund spazieren gehen, duschen und den Haushalt führen. Planen Sie regelmäßige Erholungsphasen ein und verzichten Sie auf anstrengende Arbeiten wie Gärtnern oder Arbeiten im Reitstall.

Reisen Sie nüchtern zur OP an. Achten Sie zudem darauf, mindestens zwei Stunden vor der Operation nichts mehr zu trinken. Am besten waschen Sie Ihre Haare möglichst noch am OP-Tag und entfernen sämtliches Make-Up. Verzichten Sie zudem auf Cremes im Gesicht.

Welche Medikamente Sie im Vorfeld nicht einnehmen dürfen, besprechen Sie bereits ausführlich im Vorgespräch mit unserem Anästhesisten. In dem Zusammenhang erhalten Sie detaillierte Informationen, wie Sie sich am besten auf die OP vorbereiten.

Nein. Ab dem zweiten Tag nach der OP müssen Sie keine komprimierenden Verbände mehr tragen, damit die Lymphe über die Wangen und Halsregion frei nach unten hin abfließen kann. Ein Gesichtsmieder erweist sich hier als kontraproduktiv, da es das Lymphsystem eher zusammendrückt und so den Abfluss der Lymphflüssigkeit behindert. Aus diesem Grund verzichten wir nach 48 Stunden auf jegliche Kompression. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Ihre Haare offen tragen.

Ja. Im Beratungsgespräch kann Ihnen Dr. König mit behutsamen Handgriffen an den zu straffenden Gesichtspartien vor dem Spiegel zeigen, wie Sie sich das Ergebnis des Eingriffs vorstellen können. Mit dieser simulierten Straffung haben wir gute Erfahrungen gemacht und positive Rückmeldungen von unseren Patienten erhalten.

Das erste Zwischenergebnis lässt sich bereits nach 8-10 Tagen erahnen. Bis alle Schwellungenvollständig abgeklungensind, dauert es in der Regel etwa 6-12 Wochen. Die leichten Schwellungen sind jedoch wenig auffällig, sodass Ihr Umfeld nicht erkennen wird, dass Sie sich einem Facelift unterzogen haben.

Nein, es bleiben nach dem Facelift keine sichtbaren Narben zurück. Die Einschnitte werden so platziert, dass die Narben für den Laien später kaum zu erkennen sind. Die feinen Narben befinden sich lediglich im Haaransatz sowie im Ohr und manchmal in der Kinnfalte.

Nein, das Facelift verbessert Ihr äußeres Erscheinungsbild und eliminiert die Zeichen der Zeit. Sie werden nach einem sorgfältig durchgeführten Facelift von einem erfahren plastischen Chirurgen nicht wie eine vollkommen andere Person aussehen: Im Idealfall werden Sie sich erholt fühlen und frischer aussehen, ohne genau erkennen zu können, woran das liegt. Auch Ihr Umfeld wird nicht erkennen, dass Sie sich einem chirurgischen Eingriff unterzogen haben.

Bereits am dritten postoperativen Tag können Sie Ihre Haare wieder waschen. Neigen Sie Ihren Kopf beim Duschen zurück und waschen die Haare mit einem milden Shampoo zwei- bis dreimal gut durch. Achten Sie darauf, den Duschstrahl nicht zu stark einzustellen sowie alle Nähte und eventuell vorhandene Klammern gut zu reinigen. Ein weiteres Desinfizieren der Nähte ist nicht erforderlich. Haben sich zarte Krusten gebildet, tragen Sie mit einem Wattestäbchen eine dünne Schicht Vaseline auf. Diese begünstigt die Ablösung der Krusten bei der nächsten Haarwäsche. 

Bereits zwei Tage nach dem Facelift können Sie leichte Spaziergänge an der frischen Luft machen oder mit dem Hund rausgehen. Nach etwa drei Wochen dürfen Sie wieder ins Fitnessstudio gehen, Joggen, Reiten oder zum Yoga.

Schwimmen ist bereits nach 14 Tagen wieder möglich. Ihr Körper wird Ihnen genau zeigen, wie weit die Wundheilung bereits fortgeschritten ist und was Ihnen guttut und was nicht. Hören Sie auf die Signale Ihres Körpers und lassen Sie es langsam angehen.

Sehr anstrengende Aktivitäten wie einen Marathon oder Triathlon sollten Sie frühestens 3-6 Monate nach dem Facelift in Angriff nehmen.

Nach dem Facelift sollten Sie für mindestens 3-6 Monate auf intensive Sonnenbäder und Solarium verzichten. Auch nach dieser Zeit ist es wichtig, die Haut gut zu schützen und bei jedem Gang in die Sonne einen Sonnenschutz mit Lichtschutzfaktor 50 aufzutragen. Denn nur gesunde Haut, die nicht vom Sonnenlicht geschädigt ist, kann gesund und frisch aussehen.

Nein. Ein Dämmerschlaf ist nur für sehr kurze Eingriffe geeignet. Er kann immer nur in Kombination mit einer recht aufwändigen örtlichen Betäubung durchgeführt werden. Eine komplette Schmerzfreiheit wie bei der Narkose kann dabei nicht garantiert werden.

Nein. Wir versetzen Sie nur in eine leichte Narkose, bei der Sie nicht intubiert werden müssen. Wir verwenden eine hochmoderne Larynxmaske, die das Einführen eines Schlauchs in die Luftröhre überflüssig macht. So müssen Sie nach der Operation weder Heiserkeit noch Übelkeit und Erbrechen befürchten.

Wir geben unser Bestes, Ihnen Ihren Wunschtermin zu ermöglichen. Für gewöhnlich belaufen sich die Wartezeiten in unserem Zentrum für Facelift, Lid- und Brustchirurgie auf 4-6 Wochen.

JETZT TERMIN VEREINBAREN

phone

Rufen Sie uns an unter:

+49 (0)221 / 924 24 280

email

Nutzen Sie unser Kontaktformular! Wir kontaktieren Sie schnellstmöglich.

Kontaktformular ausfüllen
Logo Jameda

Reservieren Sie einen Termin direkt auf jameda.de

keyboard_arrow_up