Operation der Nasenscheidewand

Wenn Sie unter einer subjektiven Einschränkung der Nasenatmung, morgendlicher Mundtrockenheit oder Schnarchen leiden kann eine verkrümmte Nasenscheidewand die Ursache sein. Nach konservativen Therapiemaßnahmen ist oft eine operative Therapie zur Linderung der Symptome nötig.

Die Operation ist nicht schmerzhaft und wird normalerweise in Vollnarkose durchgeführt.

Äußerlich bleibt die Nase völlig unberührt. Die gesamte Operation wird durch die Nasenlöcher durchgeführt und ist nicht sichtbar.

Auch nach der Operation werden Sie keine Schmerzen haben, wir benutzen auch keine Tamponaden, so dass Sie unmittelbar nach der Operation durch die Nase atmen können.

Sowohl die Operation sowie die Nachsorge wird von Operateuren mit langjähriger operativer Erfahrung nach aktuellem wissenschaftlichen Stand durchgeführt.

Ablauf:

  • Sorgfältige Diagnostik vor der Operation
  • Operation in Vollnarkose durch erfahrene Operateure
  • In der Regel ambulante Operationen möglich
  • Nachsorge durch Operateur selber
  • Auf Wunsch langfristige Nachbetreuung
  • Keine Tamponaden nötig
  • Arbeitsunfähigkeit ca 14 Tage

Bitte scheuen Sie sich nicht uns bezüglich Ihrer Sorgen und Ängste in Hinblick auf die Operation anzusprechen, damit wir mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Therapiekonzept besprechen können.

Für Sie weitere Interessante Themen: Nasennebenhöhlen, Allergologie, Schnarchen

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon oder Kontaktformular entgegen.

+49 (0)221 / 924 24 240Kontaktformular