Header: Qualitätsmanagement - Orthopädie / Sporttraumatologie

Qualitätsmanagement - Orthopädie / Sporttraumatologie

Infektionsprophylaxe

  • hohe Spezialisierung
  • regelmäßige Fortbildungen und Schulungen
  • externe Hygieneüberwachung und Qualitätskontrollen
  • MRSA – Screening

Infektionen, Komplikationen, Krankenhauskeime, etc.

sind Schlagworte die mehr und mehr Patienten Angst machen, wenn eine Operation ansteht. Es gibt im Leben sicherlich keine absolute Sicherheit, aber es gibt gerade in der Medizin viele Möglichkeiten die Sicherheit des Patienten bezüglich einer Infektion deutlich zu erhöhen.

Die Abteilung für Orthopädie und Sporttraumatologie, das Wirbelsäulen Zentrum der KLINIK am RING sowie das WESTDEUTSCHE KNIE & SCHULTER ZENTRUM haben sich strenge Regeln auferlegt um die Operationen ihrer Patienten sicher zu machen:

Strenge Indikationsstellung

Nach ausführlicher Voruntersuchung wird nur dann die Empfehlung zur Operation ausgesprochen, wenn andere Maßnahmen (konservative Therapien) dauerhaft nicht wirksam sind. Zudem wird nur dann eine Operation angeraten, wenn hierdurch mit hoher Wahrscheinlichkeit die Lebensqualität auch langfristig verbessert werden kann.

Hohe Spezialisierung

Die Ärzte und ihre OP-Teams sind im höchsten Maße spezialisiert und verfügen über sehr viel Erfahrung. Dementsprechend reduziert sich die Operationszeit auf ein Minimum. Viele, auch komplexere Operationen erfolgen zudem minimal-invasiv.

Regelmäßige Fortbildungen und Schulungen

Sämtliche Mitarbeiter werden regelmäßig bezüglich ihres Hygieneverhaltens geschult und besuchen Fachfortbildungen. Jede Fach-Abteilung hat einen oder mehrere speziell qualifizierte Hygienebeauftragte. Dies sind Mitarbeiter, die besonders umfangreich geschult wurden und eine zusätzliche Kontrollfunktion ausüben.

Externe Hygieneüberwachung

Zur Supervision beschäftigt die KLINIK am RING eine externe Hygiene-Fachschwester sowie einen beratenden Hygienefacharzt.

Engmaschige Qualitätskontrollen

Die medizinischen Leistungen der Abteilung für Orthopädie und Sporttraumatologie sowie des Wirbelsäulen Zentrums der KLINIK am RING unterliegen strengen Qualitätskontrollen. Neben internen Kontrollen erfolgen zudem Kontrollen durch eine unabhängige Kommission (Medicaltex AQS1 und SQS1). Die KLINIK am RING, Köln ist zertifiziert nach ISO 9001 durch den TÜV Süd.

MRSA – Screening

Studien haben gezeigt, dass zur Vorbeugung von Infektionen mit multiresistenten Keimen (MRSA) Screening-Untersuchungen von Risikopatienten sinnvoll sind. Risikopatienten sind u.a. Patienten die kürzlich das außereuropäische Ausland bereist haben, einen anderen Klinikaufenthalt hatten oder Freunde und Verwandte in anderen Kliniken besucht haben. In der KLINIK am RING werden alle Risikopatienten zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit anderer Patienten vor einer Operation getestet.

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon oder Kontaktformular entgegen.

+49 (0)221 / 924 24 220Kontaktformular