Prostatakrebs-Behandlung: Strahlentherapie oder Operation?


Muss die Prostata bei Prostatakrebs immer operativ entfernt werden? Ist der Tumor auf die Prostata beschränkt, steht dem Betroffenen mit der modernen Strahlentherapie eine Alternative zur Radikaloperation zur Verfügung. Lernen Sie die Vorteile der inneren Bestrahlung (Brachytherapie) zur Therapie von Prostatakrebs kennen und erfahren Sie, warum die Brachytherapie im Vergleich zur Prostataoperation gleiche und teilweise sogar bessere Heilungsraten aufweist. Dr. Pedram Derakhshani vom Westdeutschen Prostatazentrum in der KLINIK am RING – Köln erklärt in diesem med.clip, welche  Komplikationen wie Harninkontinenz und Impotenz als Folge der Prostataoperation auftreten können und warum insbesondere auch jüngere, sexuell aktive Patienten ohne Probleme mit Kontinenz und Potenz von der nebenwirkungsarmen Brachytherapie profitieren.

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon oder Kontaktformular entgegen.

+49 (0)221 / 924 24 470Kontaktformular