Hochrisiko-Prostatakarzinom: Aggressiven Prostatakrebs behandeln & Metastasen verhindern


Hochrisiko-Prostatakarzinom: Operation oder Bestrahlung? Welche Behandlung ist die richtige, um aggressive oder fortgeschrittene Tumore sicher zu behandeln und die Bildung von Metastasen zu verhindern? Hier zeigen wir Ihnen von welchen Faktoren, wie PSA-Wert, Zelltyp und Stadium, die Klassifizierung des Prostatakrebs-Risikos abhängt und welche Therapie im Falle eines Hochrisiko-Prostatakarzinoms die besten Heilungsraten aufweist. Dr. Pedram Derakhshani vom Westdeutschen Prostatazentrum in der KLINIK am RING – Köln erklärt, warum die Brachytherapie in Kombination mit einer äußeren Bestrahlung die sinnvollste und wirksamste Behandlungsmöglichkeit des Hochrisiko-Prostatakarzinoms ist und stellt die Ergebnisse aktueller Studien vor, die Wirksamkeit von Operation, äußerer Bestrahlung und Brachytherapie miteinander vergleichen.

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon oder Kontaktformular entgegen.

+49 (0)221 / 924 24 470Kontaktformular