Hohenstaufenring 28, 50674 Köln
Dr. Abel & Dr. Koenig – Ästhetische Plastische Chirurgie mit Erfahrung und Empathie.

Das SDP-Lift® nach Dr. König / Dr. Abel – die schonende und sichere Alternative zu herkömmlichen Facelifts

Die Zeichen der Zeit lassen sich meist deutlich im Gesicht eines Menschen ablesen. Der Satz klingt natürlich etwas klischeebehaftet, es steckt aber eine Menge Wahrheit in den Worten. Denn mit den Jahren verringert sich die Spannung der Haut. Genetische Voraussetzungen spielen dabei eine große Rolle, aber auch der Lebensstil kann den Prozess beschleunigen. Nach und nach bilden sich Falten, die Wangenknochen sinken ab. Hamsterbäckchen und ein müder Ausdruck blicken aus dem Spiegel zurück, egal wie ausgeschlafen man ist.

Mit Erfahrung und Fingerspitzengefühl zu einem frischen Erscheinungsbild

Die moderne plastische Chirurgie verfügt über eine Reihe an Methoden, dem Spannungsverlust der Haut im Gesicht entgegenzuwirken. Die Unterspritzung von Falten oder eine Behandlung mit Botox können in weniger ausgeprägten Fallen Abhilfe schaffen. Hat die Hautspannung bereits stark nachgelassen, ist ein Facelift die wohl vielversprechendste Methode, dem Prozess entgegenzuwirken. Denn: Ein professionell durchgeführtes Facelift kann dem Gesicht das gefühlte Alter optisch zurückgeben.

Exaktes Vorgehen, gekonnte Handgriffe und das nötige Fingerspitzengefühl sind bei Eingriffen im Gesicht unabdingbar. In unseren gemeinsam rund 55 Jahren Erfahrung in der ästhetischen und plastischen Chirurgie, sind wir aber auch zu der klaren Erkenntnis gekommen, dass uns vor allem die Individualität unserer Patienten am Herzen liegt. Die Form, der Aufbau und die Charakterzüge des Gesichts spielen eine genauso große Rolle die Entscheidung wie die persönlichen Vorstellungen. Wichtig dabei ist das Verständnis: Ein Facelift macht nicht jünger, es gibt dem Menschen Kontur.

SDP-Lift® nach Dr. König / Dr. Abel: Unsere hauseigene, minimalinvasive Methode

Gerade bei chirurgischen Eingriffen im Gesicht ist es unsere oberste Priorität, äußerst behutsam vorzugehen. Das SDP-Lift® (superextended high SMAS deepplane facelift) nach Dr. König / Dr. Abel ist sanfter und schonender als andere Methoden: Hierbei wird die tiefe Bindegewebeschicht (das sogenannte SMAS) in die Behandlung eingeschlossen, rückverlagert und gestrafft. Die Hautablösung, die dazu erforderlich ist, liegt bei nur 1-3cm. Auch die entstehenden Narben sind kürzer als bei anderen Facelifts. Diese Aspekte gehen Hand in Hand mit unserer Philosophie, durch minimalinvasive Methoden einen natürlichen Effekt zu erzielen. Denn das Wohl unserer Patienten steht für uns immer im Vordergrund.

Ein weiterer Grundsatz, dem wir uns streng verpflichtet haben, ist die evidenzbasierte Chirurgie. Wir wenden nur Techniken an, die fachgesellschaftlich anerkannt sind und sich statistisch sauber belegen lassen. In dieser Hinsicht sind wir besonders froh darüber, behaupten zu dürfen, dass das SDP-Facelift® die bis heute einzige deutsche patentgeschützte Facelift-Technik ist.

Der Schlüssel zum Erfolg: Wie funktioniert der SDP-Lift®?

Vorgestellt wurde die Technik 1992 in Los Angeles. Wir haben sie in weit über 20 Jahren der erfolgreichen Anwendung perfektioniert. Der zentrale Punkt hier, ist die Erhaltung der Verbindung zwischen Haut und Muskulatur. Sie wird nicht durchtrennt, wie es bei vielen anderen Facelift-Methoden der Fall ist. Das SMAS wird beim SDP-Lift® sanft angehoben, die Durchblutung der darüberliegenden Haut wird nicht beeinträchtigt. So kann die Wundfläche auf ein Minimum reduziert, Blutergüsse und Schwellungen weitgehend vermieden und die Narbenheilung verbessert werden. Gleichzeitig erreichen wir eine sehr natürliche, harmonische und langanhaltende Straffung des Gesichts und des gesamten Halses.

Die Vorteile des SDP-Lift® nach Dr. König / Dr. Abel auf einen Blick

  • sehr kurze OP-Dauer (ca. 2 Stunden)
  • kürzere Rekonvaleszenzzeit (wenige Tage)
  • Vermeidung von Gesichts- und Nervenverletzungen
  • kein maskenhafter oder starrer Ausdruck
  • eignet sich gleichermaßen gut für junge und ältere Patienten
  • die Möglichkeit, den Eingriff in örtlicher Betäubung mit Dämmerschlaf durchzuführen
  • mit der SDP-Lift®-Methode können nicht nur sichere und natürliche, sondern auch sehr gute Langzeitergebnisse erzielt werden
  • das moderne Nahtmaterial muss heute nicht mehr entfernt werden – es löst sich einfach auf – Drainageschläuche sind nicht nötig

Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle

Welche Methode für Sie auch die richtige ist, wir praktizieren stets penibel nach unserer erklärten Sicherheitsphilosophie: Wir verwenden ausschließlich langjährig erprobte und von internationalen Fachgesellschaften anerkannte Techniken und Produkte. Vom ersten Beratungsgespräch an stehen wir Ihnen Rede und Antwort, erkennen Ihre Ängste, versuchen, sie Ihnen zu nehmen und begleiten Sie auf dem Weg zu einer neuen Frische und einem Lächeln im Gesicht.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Facelift

Lässt sich das Ergebnis des Facelifts simulieren?

Im Beratungsgespräch können Ihnen Dr. König und Dr. Abel mit behutsamen Handgriffen an die zu straffenden Gesichtspartien vor dem Spiegel zeigen, wie Sie sich das Ergebnis des Eingriffs vorstellen können. Mit diesem simulierten Facelift haben wir gute Erfahrungen gemacht und positive Rückmeldungen von unseren Patienten erhalten.

Wie viele Facelifts führen Dr. König und Dr. Abel wöchentlich durch?

Wöchentlich führen wir im Schnitt zwischen zwei und vier Facelifts durch.

Wie hoch sind die Kosten für ein Facelift?

Der Preis für den Eingriff hängt von einigen Variablen ab. Genau wie bei der generellen Vorbereitung auf die Operation, ergeben sich die Kosten aus Ihrer individuellen Situation. Diese besprechen wir gemeinsam im ersten Beratungsgespräch. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Preise fair sind: Gemeinsam legen wir einen Betrag fest und behandeln Sie so lange, bis sie zufrieden sind. Es ist unsere Philosophie, dass wir unseren Patienten ein Leben lang als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Wer wird meinen Eingriff vornehmen?

Bei uns gehört die Chefarztbehandlung zum Alltag. Beratungsgespräche, Eingriffe und die Nachbehandlung werden bei uns von Dr. Abel und Dr. König persönlich durchgeführt. Unsere Anbindung an die Klinik am Ring ermöglicht uns zudem die Betreuung zu jeder Tages- und Nachtzeit. Bei uns sind Sie zu keinem Zeitpunkt alleine – außer Sie möchten es.

Wie muss ich mich auf die Operation vorbereiten?

Nach der Entscheidung für ein Facelift werden Sie etwa 14 Tage vor Ihrem Termin von unseren hauseigenen Anästhesisten untersucht. Dieser Routine-Check dient dazu, sicherzustellen, etwaige Risiken für die Narkose im Vorfeld zu erkennen und zu behandeln.

Wie lange muss ich auf einen OP-Termin warten?

Wir geben unser Bestes, Ihnen Ihren Wunschtermin zu ermöglichen. Für gewöhnlich belaufen sich die Wartezeiten in unserer Praxis auf vier bis sechs Wochen.

Ist ein Facelift auch ambulant möglich?

Nein. Die Sicherheit unserer Patienten steht für uns an oberster Stelle. Nach dem Eingriff betreuen wir Sie stationär und kümmern uns um all Ihre Bedürfnisse. Eine Operation ist immer mit gewissen Risiken verbunden – in der Klinik am Ring können wir auf eventuelle Komplikationen sofort reagieren.

Eine Ausnahme ist hier der SCA-Lift. Bei dieser Variante ist nach Absprache mit dem behandelnden Arzt in Einzelfällen ein Ambulanter Eingriff möglich.

Wie lange muss ich mir nach der OP freinehmen?

Das individuell unterschiedlich. Generell empfehlen wir sechs bis acht Tage Ruhe.

Wann kann ich nach dem Eingriff wieder Sport treiben?

Je nach Art sollten Sie rund zwei Wochen auf Sport verzichten.

Wer kommt für ein Facelift infrage?

Wir haben es zu unserem Lebensziel gemacht, Menschen zu helfen. Das persönliche Gespräch ist dabei die wichtigste Grundlage für die Entscheidung, welche Art der Hilfe für Sie sinnvoll ist. Ein Eingriff kann Ihr äußeres Erscheinungsbild verbessern. Es ist aber wichtig zu verstehen, dass ein Facelift Sie nicht wie eine vollkommen andere Person aussehen lassen wird. Im Idealfall werden Sie sich erholt fühlen und frischer aussehen, ohne genau erkennen zu können, woran das liegt. Jede Methode hat natürlich auch ihre Risiken und Grenzen. Und diese möchten wir gemeinsam mit Ihnen abwägen. Für beide Seiten ist es deutlich angenehmer, mit realistischen Erwartungen in den ersten Termin zu gehen und diese mit der für Sie passenden Lösung zu erfüllen.

Welche Risiken gibt es bei einem Facelift?

Bei jedem chirurgischen Eingriff können Blutungen auftreten, die zu Schwellungen, Schmerzen und Blutergüssen führen. Auch diese lassen sich, meist durch weitere Eingriffe, gut behandeln. In Ihrem Beratungstermin nehmen wir uns die Zeit, ausführlich über die Risiken eines Eingriffs zu sprechen, so dass Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Zusammenfassung SDP-Lift® nach Dr. König / Dr. Abel

OP-Dauer SDP-Lift®
1,5 - 2 Stunden
Narkose
Vollnarkose, evtl. Dämmerschlaf
Klinikaufenthalt
maximal eine Nacht
Nachbehandlung
Verbände können in der Regel nach 24 Stunden abgelegt werden
Fadenentfernung
nicht nötig – die Fäden sind selbstauflösend
Gesellschaftsfähig
nach 8-10 Tagen

Wissenswertes zum Thema Facelift und Gesicht

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon, per Kontaktformular oder über jameda entgegen.