Hohenstaufenring 28, 50674 Köln
Dr. Abel & Dr. Koenig – Ästhetische Plastische Chirurgie mit Erfahrung und Empathie.

Gesichtsmodellierung – die gezielte Gestaltung des Gesichtes durch Unterspritzungen

Im Gegensatz zur alleinigen Faltenbehandlung werden bei der Gesichtsmodellierung Gewebeanteile gezielt mit Volumen gefüllt und damit angehoben.

Ein Umgekehrtes Dreieck. Das würde entstehen, wenn man die äußeren Konturen des Gesichts eines jungen Menschen grafisch verbindet. Leider ist dieses Dreieck temporär. Mit zunehmendem Alter verwandelt es sich in eines mit pyramidenform. Kann der plastische Chirurg helfen?

Hyaluronsäure und straffende Eingriffe

In jungen Jahren ist die Elastizität von den Bändern, dem Schutzgewebe und der Muskulatur im Gesicht so gut, dass sie über dem Jochbein gehalten werden. Im Lauf der Zeit wird diese Verbindung schwächer, das Gewebe sinkt ab, die Haut bildet Falten.

Durch die Vielfältigkeit der modernen Hyaluronsäuren und Hydroxylapatite hat sich das Behandlungsspektrum von Gesichtsfalten enorm vergrößert. Eine straffende Operation galt vor einigen Jahren noch als einzige vielversprechende Methode, dem Gesicht seine Elastizität zurückzugeben. Heute stehen uns eine Auswahl an individuellen Techniken zur Verfügung, die wir gemeinsam auf sie zuschneiden können.

Wir warnen vor Herstellern, die eine unrealistische Haltbarkeit ihrer Produkte versprechen. Die Inhaltsstoffe dieser Produkte können vom Immunsystem abgestoßen werden. Wir verwenden zur Behandlung mit großem Erfolg reine, verträgliche Hyaluronsäure.

Hyaluronsäuren: Biologisch identisch und deshalb verträglich

Hyaluronsäuren liegen heute in unterschiedlicher Konsistenz und Haltbarkeit vor. Das ermöglicht uns, die passende Lösung für jede Anwendung zu finden. Für die Unterfütterung von feinen Falten an der Oberlippe, die meist den Beginn des Alterungsprozesses signalisieren, benötigen wir eine dünnflüssige Variante. Der gewünschte Hebeeffekt beim Aufbauen von Nasolabialfalten verlangt andererseits nach einer zähen Substanz. Ein weiterer Vorteil der Hyaluronsäure: Sie ist mit den Körpersubstanzen biologisch identisch und deshalb äußerst verträglich.

Ein anderer, weitverbreiteter Inhaltsstoff sind Hydroxylapatite. Sie sind gerade in den USA sehr beliebt, da sie eine sehr geringe Allergiepotenz aufweisen. Die Firma Merz bietet in diesem Bereich das Präparat Radiesse® an, das auf Ebonit basiert. Es wird direkt auf den Knochen aufgetragen und bewirkt dort die Bildung von Kollagen.

Will man das Gesicht in der Tiefe aufbauen, zum Beispiel an den Jochbeinbögen, empfehlen sich die etwas zäheren Hyaluronsäuren wie Juvederm Voluma®. Diese werden ebenfalls direkt auf den Knochen eingespritzt und heben den gesamten Bereich unterhalb der Augen an. Damit lassen sich sehr schöne Effekte zur Gesichtsverjüngung erzielen, die sonst nur mit deutlich aufwendigeren operativen Maßnahmen wie einem Mittelgesichts-Lifting möglich wären.

Ein schönes Kinn durch Modellierung

Der Trend stammt aus den USA: Kinnmodellierungen sollen den Wunsch nach einem harmonisch geformten Gesicht ergänzen. Oder durch das Formen eines New York Square Chins dazu beitragen, Männern einen Markanten Kontrast zu verleihen.

Wie funktionieren die Methoden? Durch die weiche Natur des weiblichen Gewebes und den zunehmenden Verlust der Elastizität der Haut im Kinnbereich, wird der unter der Haut gelegene Kinnmuskel immer dominanter. Als Prophylaxe kommt bei Frauen deshalb Botulinumtoxin A-BTX A und Hyaluronsäure infrage.

BTX A beruhigt den Kinnmuskel, ohne die Mimik des unteren Gesichtsbereiches zu beeinträchtigen. In den seltenen Fällen, in denen es dennoch zu einer minimalen Beeinträchtigung kommt, können wir mit einfachen Mitteln gezielt entgegenwirken. Das gewünschte Ergebnis der Methode ist die Bildung einer ebenmäßigen Linie vom Unterkiefer bis zur Spitze des Kinns.

Hyaluronsäure baut ein strukturell abgesunkenes Kinn wieder auf. Hier kommt die oben genannte Methode zum Einsatz: Präparate wie Voluma® oder Radiesse® werden auf den Knochen gespritzt und wirken dort bis zu 18 Monate. Das Einspritzen ist nahezu schmerzfrei.

Wenn Sie sich eine dauerhafte Lösung wünschen, empfiehlt sich der Einsatz eines Gore-Tex- oder Silikonimplantats. Dafür ist eine kleinere, ambulante Operation erforderlich. Ob Sie für diese Variante infrage kommen, entscheidet vor allem die Dicke ihrer Haut. Bei dünner Haut kann es vorkommen, dass das Implantat nach dem Eingriff etwas durchscheint. Gerne besprechen wir Ihre persönlichen Alternativen in einem gemeinsamen Beratungsgespräch.

Wissenswertes zum Thema Gesichtsmodellierung

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon, per Kontaktformular oder über jameda entgegen.