Schönheits-OP in Zeiten von Corona

Aktuelle COVID-19-Situation

Liebe Patientinnen und Patienten,

aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie haben die Bundes- und Landesregierungen zu verschärften Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen aufgerufen, die wir selbstverständlich befolgen. Dabei halten wir uns stets an die aktuellen Richtlinien des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Unser Praxisbetrieb läuft unter Einhaltung dieser Regeln regulär weiter und wir sind zu den bekannten Öffnungszeiten für Sie da. Das Wohl unserer Patienten und Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen und hat für uns oberste Priorität. Auf dieser Seite informieren wir Sie fortan über die aktuellen Entwicklungen und geben Ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Coronavirus und unseren Praxisbetrieb.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Nehmen Sie gerne unter der Rufnummer 0221 / 924 24 280 Kontakt zu uns auf oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bleiben Sie gesund & passen Sie auf sich auf.

Ihr Team des Zentrums für ästhetisch-plastische Chirurgie
KLINIK am RING
Dr. med. Michael König & Dr. med. Rainer Abel

Corona-FAQ – häufige Fragen rund um das Coronavirus und unseren Praxisbetrieb

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation befolgen wir, zum Schutz aller Patienten und Mitarbeiter, strikte, vorbeugende Schutzmaßnahmen, gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html).

  • Im Eingangsbereich der Klinik am Ring wird jeder Besucher einem Corona Screening unterzogen. 
  • Zudem sind Patientenbesuche auf den Bettenstationen aktuell untersagt.
  • Wir bitten Sie ebenfalls, auf Begleitpersonen zu verzichten. Nur so können wir vorgegebene Abstandsregeln einhalten, die zum Schutz aller Beteiligten beitragen.

Wir sind, trotz der aktuellen Lage, weiterhin zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch sowie in der Praxis erreichbar. Haben Sie einen Termin vereinbart und keine gegenteilige Meldung von uns erhalten, gehen Sie davon aus, dass der Termin unter Einhaltung strikter Schutzmaßnahmen wie geplant stattfindet.

Die Öffnungszeiten des Zentrums für ästhetisch-plastische Chirurgie:

Montag: 9:00 - 18:00 Uhr
Dienstag: 9:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 9:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 14:00 Uhr

Beratungsgespräche finden nach wie vor, selbstverständlich unter Einhaltung notwendiger Sicherheitsvorkehrungen, regulär vor Ort statt. Alle Patienten werden nach der Anmeldung sofort in einen ausschließlich für sie reservierten Behandlungsraum geführt, wo Sie ohne weiteren Personenkontakt auf Ihren behandelnden Arzt warten können.

Aufgrund der aktuellen Sicherheitslage bitten wir Sie, keine Begleitpersonen zu Ihrem Termin mitzubringen. Nur durch diese Vorsichtsmaßnahme können wir die geforderten und notwendigen Abstandsregeln von 2 m zum Schutz unserer Patienten und Mitarbeiter einhalten und dafür Sorge tragen, die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Coronavirus so weit wie möglich einzudämmen.

Ja, Sie können aufgrund der aktuellen Situation Beratungsgespräche und OP-Termine verschieben. Wir möchten selbstverständlich, dass sich unsere Patienten wohlfühlen. Auch wenn wir zum Schutz Ihrer Gesundheit präventive Maßnahmen ergriffen haben können wir es verstehen, wenn Sie sich unwohl fühlen und Ihren Beratungs- oder OP-Termin verschieben möchten. In diesem Fall melden Sie sich bitte frühzeitig in unserer Praxis, damit wir gemeinsam nach einer Lösung suchen können, mit der Sie sich wohlfühlen.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie Ihren Termin wahrnehmen wollen oder haben Sie weitere Fragen rund um Ihre Sicherheit? Dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter der Rufnummer 0221 / 924 24 280.

Ja, aufgrund der aktuellen Lage haben wir ein besonderes Konzept zum Schutz unserer Patienten entwickelt. Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, möchten wir Sie daher bitten, Ihre Termine pünktlich einzuhalten und nicht 15 Minuten vor oder nach der vereinbarten Zeit zu erscheinen. So ist gewährleistet, dass sich im Wartebereich immer nur eine Person aufhält. Wir bedanken uns für Ihre Kooperation und Pünktlichkeit, um so die Sicherheit aller Beteiligten zu wahren.

Vermuten Sie, sich mit dem Coronavirus angesteckt zu haben oder hatten Sie Kontakt zu einer positiv getesteten Person? Kommen Sie auf jeden Fall nicht einfach in der Praxis vorbei, sondern informieren Sie uns im Vorfeld telefonisch.

Im Verdachtsfall ist es zudem äußerst wichtig, Ihre Symptome oder Ihren Verdacht beim örtlichen Gesundheitsamt zu melden. Hier erhalten Sie die notwendigen Informationen, wie Sie weiter vorgehen und was Sie zum Ansteckungsschutz beachten müssen.

Nein, die Klinik am Ring führt keine Corona-Tests durch. Jedoch werden alle Besucher im Eingangsbereich einem Corona-Screening unterzogen.

Zeigen Sie Symptome des Coronavirus wie trockenen Husten, Halsschmerzen, Fieber oder Gliederschmerzen, hatten Sie in den letzten zwei Wochen Kontakt mit einer infizierten Person oder waren Sie in einem betroffenen Gebiet in Urlaub, ist ein Test zur Abklärung sinnvoll.

Sehen Sie ebenfalls davon ab, unangemeldet zu Ihrem Hausarzt zu gehen, sondern melden Sie sich zunächst telefonisch an. Ist Ihr Hausarzt aktuell nicht erreichbar, erhalten Sie unter der bundesweiten Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 Hilfe.

Kontaktieren Sie zudem das örtliche Gesundheitsamt. Dieses vergibt Termine für die regionalen Test- oder Abstrichzentren. Beachten Sie, dass Sie zwingend einen Termin für einen Corona-Test benötigen. Personen ohne Termin werden wieder weggeschickt!

Viele Städte bieten mittlerweile Drive-In-Tests an. Hier wird der Abstrich schnell und unkompliziert durch das geöffnete Autofenster genommen.

Selbstverständlich finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html) gesicherte Informationen rund um die aktuelle Corona-Lage in Deutschland.

Auch auf den Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) erhalten Sie nützliche Empfehlungen zum Infektionsschutz (https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/)

Wir empfehlen Ihnen bei Angst vor einer Ansteckung: Geraten Sie nicht in Panik oder vertrauen den Meldungen in den sozialen Netzwerken, sondern lesen Sie die wichtigsten Informationen zur Coronavirus-Infektion Covid-19 von den oben genannten vertrauensvollen Quellen.

Wir führen aktuell alle geplanten OPs wie Faltenbehandlungen oder Brustvergrößerungen durch.

Um die von den Ämtern geforderten Hygienevorschriften einzuhalten und Sie in der aktuellen Situation bestmöglich nach der Operation zu schützen, stellen wir in unserer Privatklinik allen Patienten Einzelzimmer zur Verfügung. Die Unterbringung ist ohne Mehrkosten verbunden. So verfügen Sie über Ihren eigenen, abgeschirmten Bereich mit geschütztem Außenbereich oder Balkon, der ausschließlich von Ihnen genutzt werden darf.

Wir bitten unsere Patienten, beim Einchecken und bei der Abholung auf Angehörige zu verzichten und auch keine Personen zum Besuch auf die Zimmer oder Station einzuladen. Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer An- oder Abreise behilflich und begleiten Sie im Aufzug in den Bereich der Tiefgarage oder vor das Haus.

Haben Sie Fragen zu Ihrem OP-Termin, rufen Sie uns unter 0221 / 924 24 280 an oder schreiben Sie uns über unser Kontaktformular.

keyboard_arrow_up