Antworten auf die meist gestellten Fragen zur Faltenbehandlung:

faltenbehandlungSchmerzt die Faltenunterspritzung?

Da das Material meist punktweise unter den Faltenverlauf injiziert wird, sind mehrere Einstiche pro Falte nötig. Mit Hilfe einer lokalen Anästhesiecreme kann die zu behandelnde Fläche unempfindlich gemacht werden. Sollen die Lippen aufgepolstert werden, kann auch mit einer Injektion eines Schmerzmittels in den inneren Lippenbereich Schmerzfreiheit erzielt werden.

Kann ich nach einer Faltenunterspritzung sofort wieder arbeiten?

Das Unterspritzen von Falten und die Botulinuminjektion gehören zu den wenigen medizinischen Beauty-Eingriffen, die man sozusagen in der Mittagspause vornehmen kann. An den Einstichstellen können sich allenfalls leichte Schwellungen und Rötungen zeigen, die im Allgemeinen kaum auffallen oder sich mit Make-up gut kaschieren lassen. Nur im Bereich der Lippen treten unmittelbar nach der Behandlung manchmal starke Schwellungen auf, die wahrscheinlich durch eine immunbiologische Reaktion hervorgerufen werden. Normalerweise klingen sie innerhalb einer Woche problemlos wieder ab. Eine verlängerte Heilphase mit starken Schwellungen muss man ebenfalls bei großflächigen Eigenfettimplantationen im Gesichtsbereich einkalkulieren.

Warum soll man nach einer Faltenunterspritzung die Sonne meiden?

In den ersten Tagen nach der Behandlung ist es besser, sowohl die intensive Hitze von Sonne oder Solarium wie auch extreme Kälte zu meiden. Auf diese Weise lässt sich das Risiko einer Entzündung herabsetzen, da das Gewebe durch die Implantation ohnehin bereits gestört ist. Extreme Temperaturen könnten die Irritation verstärken. Nach endgültiger Integration in das Gewebe passt sich der Faltenfüller der normalen Körpertemperatur an.

botox

An welchen Stellen im Gesicht hält Kollagen oder die moderne Hyaloronsäure am besten?

Ein länger anhaltender Effekt ist bei den oberflächlichen Mundfältchen und beim Auffüllen der Lippen zu erwarten. Auch in Arealen, die von der Mimik wenig beeinflusst werden, hält sich Kollagen länger. Dazu gehören die kleinen Fältchen an den Wangen. In den tiefen Nasolabial- und Stirnfalten wird das Kollagen durch die anhaltende mimische Bewegung schon nach wenigen Wochen in die Tiefe und an die Seiten gedrückt.  

Bei welchen Falten sollte Faltenfüller überhaupt nicht angewendet werden?

Bei Krähenfüßen an den Augenwinkeln und im Bereich des Unterlids sind Kollagene und Hyaloronsäure nur mit äußerster Vorsicht anzuwenden. Die Haut ist dort so dünn, dass das Material hell durchschimmern kann. Bei Anspannung des Augenmuskels schiebt es sich zu kleinen sichtbaren Knötchen oder Wülstchen zusammen. Sie können dort mehrere Monate sichtbar sein, bis der Körper das Kollagen vollständig resorbiert hat.

Haben dauerhafte Füllstoffe stärkere Nebenwirkungen als abbaubare Materialien?

Ja. Im Gegensatz zu den abbaubaren Produkten entwickeln sich vielfach Fremdkörperreaktionen als Abwehrreaktion des menschlichen Körpers auf Fremdmaterialien. Dies sind in der Anfangszeit Rötungen und Schwellungen und im späteren Verlauf Knoten und eventuell Einziehungen. Bei den natürlichen Präparaten, kommt es lediglich zu allgemeinen, vorübergehenden Reaktionen, die mit der Injektion zusammenhängen. Dazu gehören: Rötung, Schwellung, Schmerzen, Jucken, Verfärbung oder erhöhte Empfindlichkeit der Einstichstellen. Man kann die Beschwerden durch Kühlung mit Eispackungen oder Kompressen lindern. Spätestens nach einigen Tagen klingen sie von selbst wieder ab.

Darf ich mir bei Lippenherpes den Mund unterspritzen lassen?

Wer bereits unter Herpes simplex im Gesicht leidet, sollte seinen Arzt darüber informieren und sich vorbeugend vor jeder Art von Faltenunterspritzung einer Herpes-Prophylaxe unterziehen. Andernfalls kann es durch das Einführen der Nadel zu einem erneuten Herpesausbruch kommen.

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon oder Kontaktformular entgegen.