Brustvergrößerung mit Eigenfett

Endlich eine sichere und schonende Alternative zu Silikonimplantaten

"Ich wünsche mir eine nur moderate Vergrößerung meiner Brüste aber ich lehne Silikon  in meinem Körper ab...habe ich denn Alternativen?"

Eine dankenswerte Alternative zum Silikonimplantat  bei der Brustvergrößerung ist der sogenannte  Eigenfetttransfer.

Nichts gegen die modernen Silikonimplantate, die heute  als sehr sicher gelten. Sie haben das Spektrum der Brustverschönerung durch Volumenaufbau, Formung und Größenangleichung enorm erweitert. Aber einige Frauen haben immer noch eine unspezifizierbare Angst vor einem Fremdkörper. Das ist durchaus nachvollziehbar, da wir auch  in sehr seltenen Fällen dem Wunsch nach Entfernung eines Kissens nachkommen müssen, da dies als störend empfunden wird. Häufig sind dies Patienten die anderorts operiert wurden und die mit ihren zu festen Kissen unzufrieden sind. Für diese Patientinnen ist der Eigenfettaufbau eine elegante Lösung.

brustvergroesserung_methode.jpg

Der Eigenfett-Transfer hat sich als sichere Methode in der

Plastischen Chirurgie international auf hohem Niveau etabliert. Für spezielle Problemstellungen ist sie gar  kann nicht mehr wegzudenken. Es müssen jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Nicht jeder Wunsch nach bestimmten Formen lässt sich erfüllen. So ist die Größenzunahme  auf  ca.  200 ml  beschränkt. Allerdings lässt  sich der Eingriff, solange  Eigenfett da ist, beliebig wiederholen.

Die Technik der Entfernung  des  Fettes und Wiedereinbringung des Fettes sind entscheidend für den Erfolg der Operation. Hier hat man in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Dankenswerter Nebeneffekt ist natürlich auch die Entfernung eines eventuell  ungeliebten „Pölsterchens“.

wal.jpgDer Eingriff gilt als sicher und relativ risikoarm  und kann unproblematisch in einer leichten Maskennarkose und ambulant durchgeführt werden. Da entscheidend für den Erfolg der  sorgfältige und äußerst schonende  Umgang mit dem Gewebe ist, dauert die Entfernung des Fettes eher länger als bei der normalen Fettabsaugung. Näheres auf der Unterseite „Eigenfett-Transfer“

Die dauerhafte  Anheilungsquote liegt bei 60-80 %

Eigenfett-Transfer Hier finden Sie alle Infos, die Sie brauchen

Termin vereinbaren

Wir nehmen Ihre Terminanfrage gerne per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular entgegen.